Die Hauptstadt von Monaco: Karte, Foto. Was ist die Hauptstadt in Monaco?

Monte Carlo - die Hauptstadt von Monaco

Monte Carlo - die Hauptstadt von Monaco

Die Hauptstadt von Monaco besticht durch Schläfrigkeit und Ruhe am Morgen und am Nachmittag, aber am Abend explodiert Monte Carlo und öffnet die Türen des weltberühmten Glücksspielhauses. Ein solches Leben zieht viele an, obwohl die Hauptstadt des Landes ein sehr teurer Ort zum Leben ist..

Monte Carlo Casino

Sie finden ein Casino im Zentrum der Stadt. Das Glücksspielhaus befindet sich in einem alten Gebäude aus dem Jahr 1863. Der Architekt war der Schöpfer der Pariser Oper Charles Garnier.

Fürstlicher Palast

Der Palast hat eine lange Geschichte. Der Bau wurde 1191 abgeschlossen. Ab dem 13. Jahrhundert gehörte das Gebäude der Familie der genuesischen Genueser Grimaldi und wurde viele Male umgebaut, wobei gleichzeitig seine Grenzen erweitert wurden.

Während der Tour können Sie die luxuriösen Innenräume bewundern, die bis heute erhalten geblieben sind. Insbesondere die mit Fresken aus dem 16. Jahrhundert verzierte italienische Galerie, der Salon Ludwigs XV. Und die prächtige Blaue Halle.

Schlossplatz

Das Gebiet ist von alten Kanonen umgeben, die während der Regierungszeit Ludwigs XIV. Gegossen wurden. Während des Spaziergangs haben Sie auch die Möglichkeit, die herrliche Aussicht zu bewundern, die sich von hier aus zum Hafen von La Condami öffnet.

Genau um 11 Stunden 55 Minuten auf dem Platz gibt es eine erstaunlich schöne Aufführung - den Wechsel der königlichen Garde. Carabinieri, in üppigen Kostümen gekleidet, führen die Zeremonie nach allen Traditionen durch. Jedes Mal begleiten sie 30 Musiker..

Kathedrale des Heiligen Nikolaus

Der Bau des Tempels wurde 1875 abgeschlossen. Zuvor stand an seiner Stelle eine gewöhnliche Kirche, die im 13. Jahrhundert errichtet wurde. Das Gebäude wurde im damals üblichen römisch-römischen Baustil erbaut. Der berühmte Künstler Louis Brea arbeitete im Inneren des Tempels. Der Altar und die Fassade des Gebäudes bilden eine einzige Komposition, da für den Bau nur schneeweißer Marmor verwendet wurde.

Die Kathedrale und akzeptiert jetzt Gläubige. An Feiertagen gibt es Gottesdienste, begleitet von Orgelmusik. Das Tool wurde 1976 importiert und installiert.

Ozeanographisches Museum

Der Gründer des Museums war der Prinz von Monaco - Albert I., der sein Leben der Ozeanographie widmete. Seine wissenschaftlichen Sammlungen beeindruckten die Besucher der Pariser Weltausstellung von 1889 sehr und der Prinz beschloss, ein Museum zu gründen. Es wurde im April 1899 gelegt und erhielt seine ersten Besucher im März 1910.

Äußerlich sieht das Museumsgebäude sehr beeindruckend aus. Es scheint vom steilen Hang des Felsens von Monaco zu wachsen und über 85 Meter über dem Meer zu ragen.

Vertreter der gesamten Unterwasserwelt des Planeten sind im Aquarium vertreten. Hier auf einem künstlichen Riff leben mehr als 6.000 verschiedene Fische und viele Wirbellose.

Fotos

  • Monte Carlo - die Hauptstadt von Monaco
  • Monte Carlo - die Hauptstadt von Monaco
  • Monte Carlo - die Hauptstadt von Monaco
logo

Leave a reply