Was ist die Währung in der Türkei - Import, Austausch. Truthahngeld

Währung in der Türkei

Währung in der Türkei

Die Landeswährung der Türkei ist die Lira. Türkische Lira kommen jedoch wie in jedem anderen Land in Form von Banknoten und in Form von Münzen vor. Banknoten gibt es in Stückelungen von 5, 10, 20, 50, 100 und 200 türkischen Lira. Als Münzen gibt es in der Türkei Geld in Stückelungen von 1, 5, 10, 25, 50 Kurush (1 Lira = 100 Kurush) und 1 Lira. Es ist erwähnenswert, dass auf allen Banknoten und Münzen der erste Präsident des Landes Mustafa Kemal Atatürk abgebildet ist.

Welche Währung soll man in die Türkei bringen?

Es ist schwierig, die Frage zu beantworten, welche Währung in ein bestimmtes Land gebracht werden soll. Dies ist darauf zurückzuführen, dass in verschiedenen Regionen des Landes unterschiedliche Präferenzen bestehen. Zum Beispiel bevorzugt die Stadt Side den Euro, weil ist ein deutscher Bezirk. Darüber hinaus bevorzugen einige Gebiete Dollars. Aber Euro und Dollar sind nicht die einzige Option. Sie können beispielsweise auch Rubel oder Griwna verwenden.

Geldwechsel in der Türkei

Die Optionen zur Beantwortung der Frage, welche Währung in die Türkei gebracht werden soll, sind oben angegeben. Jetzt lohnt es sich, direkt über den Umtausch der importierten Währung in die lokale Währung zu sprechen. Der Import von Währung in die Türkei unterliegt keiner Beschränkung, d.h. Es kann eine beliebige Menge an Fremdwährung importiert werden.
Es ist erwähnenswert, dass die meisten Flughäfen Wechselstuben haben, aber der Wechselkurs dort ist sehr nachteilig.
Was den Wechselkurs betrifft, so entspricht 1 Dollar ab September 2014 2,27 türkischen Lira. Dementsprechend sollte bei Reisen in die Türkei ungefähr mit einem solchen Kurs gerechnet werden.
Der Geldwechsel in der Türkei kann per Post, bei Banken oder an offiziellen Wechselstuben erfolgen. Kleine Wechselstuben, die am wahrscheinlichsten informell arbeiten, sollten vermieden werden. Oft sind es nur Betrüger.
Wir dürfen nicht vergessen, dass türkisches Geld nicht außerhalb des Landes notiert wird. Daher ist es beim Verlassen der Türkei erforderlich, einen umgekehrten Umtausch durchzuführen.

Abrechnung in Fremdwährung

In den Feriengebieten der Türkei können Sie keine Währung umtauschen, insbesondere wenn Sie während Ihres Aufenthalts im Land nur ein paar Souvenirs kaufen möchten. Es gibt eine große Anzahl von Geschäften, die Waren für Fremdwährungen verkaufen, beispielsweise für Dollar.
Für Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln können Sie auch in Fremdwährung bezahlen. Es lohnt sich jedoch, die Änderung zu beobachten, damit der Fahrer sie nicht in türkischer Lira ausgibt. Es stellt sich jedoch eine Art Geldwechsel zu einem eher ungünstigen Kurs heraus.

Plastikkarten

Heutzutage sind Kreditkarten sehr verbreitet, so dass Geld in der Türkei auf Karten gespeichert werden kann. Die meisten Geschäfte, Cafés und Restaurants akzeptieren VISA und Master Card..
Darüber hinaus können Sie Bargeld an Geldautomaten abheben, die in türkischen Lira ausgegeben werden. Es gibt tägliche Einschränkungen in Höhe von 400 Dollar oder 350 Euro.

Türkei Geld Fotos

  • Währung in der Türkei
  • Währung in der Türkei
logo

Leave a reply