Küche von Paraguay: Fotos, Gerichte und Rezepte der nationalen Küche von Paraguay

Paraguayische Küche

Paraguayische Küche

Die Küche Paraguays ist eine bunte Mischung aus gastronomischen Traditionen der spanischen, portugiesischen und indianischen Bevölkerung und besteht aus zahlreichen Gerichten, deren Rezept je nach Region unterschiedlich ist.

Nationale Küche von Paraguay

Chaco-Regionen sind berühmt für Gerichte, die nach traditionellen indischen Rezepten zubereitet werden - Wild, Vogel, Vieh, Müsli und Hülsenfrüchte werden verwendet. Und die südlichen und südöstlichen Regionen haben den Einfluss der gastronomischen Traditionen der Völker Europas erfahren (die Hauptzutaten für das Kochen sind Fleisch, Gemüse, Milchprodukte, Gemüse)..

Obligatorisch schmeckendes traditionelles Gericht - “lokro”: Es wird aus gedünstetem Mais und verschiedenen Zutaten hergestellt. Ab den ersten Gängen wird empfohlen, die Suppe mit Fleischbällchen aus Hackfleisch zu probieren (“Albondiga”) oder Fleisch-Käse-Knödelsuppe (“bori-bori”) Es ist erwähnenswert, dass Fleischgerichte in Paraguay bevorzugt auf Holzkohle oder am offenen Feuer gebraten werden und mit einer kleinen Menge Gewürzen ergänzt werden.

Fans von Süßigkeiten sollten sich Süßigkeiten ansehen, die auf Zucker, Wasser, Orangenschale und schwarzer Melasse basieren (“koreva”), süßer Palmenkern (“Palmitos”), süßer Milchbrei mit Getreide und Melasse (“mbeeee-hee”).

Beliebte paraguayische Gerichte:

  • “Masamorra” (ein Gericht in Form von Maisbrei);
  • “Saltado” (Gemüseeintopf);
  • “soo-kui” (ein Gericht, wie Fleischbällchen mit Reis);
  • “soo-yo-sopi” (Suppe mit Mais und Rindfleisch);
  • “pira caldo” (Suppe mit Tomaten, Zwiebeln, Flussfisch, Gewürzen und Paprika).

Wo Sie die paraguayische Küche probieren können?

In Paraguay finden Reisende viele Restaurants südamerikanischer Küche (dies beeinflusste die Bildung paraguayischer Gerichte). Die nationale Küche wird in vielen paraguayischen Restaurants angeboten, deren Kosten nicht sehr hoch sind.

Wenn wir über Trinkgelder sprechen, ist es in Restaurants üblich, eine Servicegebühr in Höhe von 10% des Bestellbetrags zu hinterlassen, und in mittelständischen Catering-Betrieben liegt das Trinkgeld im Ermessen des Besuchers.

In Asuncion wird empfohlen, den Hunger zu stillen “Ciervoblanco” (Das Restaurant erfreut die Besucher mit lokalen Weinen, Bori-Bori-Suppe, Parilyada - gegrilltem Fleisch, Chipas - Maisbrötchen oder Maniokmehl mit Käse und Eiern sowie anderen Gerichten der paraguayischen Küche. Außerdem werden die Gäste von einer Volksshow unterhalten.).

Kochkurse in Paraguay

Im Zentrum von Asuncion befindet sich ein Restaurant “Mburicao Restaurante”, Auf Wunsch können Sie nicht nur den Geschmack paraguayischer Gerichte genießen, sondern auch lernen, wie man sie in den vom Küchenchef hier organisierten Kochkursen zubereitet.

Wann ist die beste Zeit, um Paraguay zu besuchen? Die Antwort ist einfach - während des Karnevals (Februar), in dem Straßenprozessionen, Kostümshows, kulturelle Veranstaltungen und Verkostungen paraguayischer Gerichte stattfinden.

Fotos

  • Paraguayische Küche
  • Paraguayische Küche
  • Paraguayische Küche
logo

Leave a reply